Toshiro Hitsugaya



Steckbrief


bleach_charakteretoshiro_hitsugaya.jpg

Toshiro Hitsugaya ist Kommandant der 10. Kompanie. Sein Zanpakuto trägt den klangvollen Namen „Hyorinmaru“ und scheint zudem die stärkste, auf Eis basierende Waffe innerhalb der Soul Society zu sein.

  • Name: Tōshirō Hitsugaya
  • Geschlecht: Männlich
  • Spezies: Shinigami
  • Zugehörigkeit: Shinigami
  • Status: Lebendig
  • Größe : 1,33cm
  • Gewicht : 28 kg
  • Geburtstag : 20. Dezember

Erscheinung


bleach_charakteretoshiro_hitsugaya1.jpg

Auf den ersten Blick scheint Toshiro recht jung zu sein. Er stammt aus einem der westlichen Bezirke von Rukongai. Für einen Shinigami ist er recht jung, dies schmälert jedoch seine Fähigkeiten in keiner Weise.

Ein wenig irritieren wirken seine silbergrauen Haare, die ihn fast schon wieder ein wenig weise erscheinen lassen. Seine leuchtend, grünen Augen blitzen Dich verheißungsvoll an. Sein jugendliches Erscheinungsbild lässt ihn frech – ja fast schon verwegen wirken.

Wie die meisten Shinigami trägt auch er eine schwarze Shinigami-Standard-Uniform. Seine Hüfte ziert einen weißen Haori, wie es dem Rang eines Kommandanten entspricht.

Charakter


bleach_charakteretoshiro_hitsugaya2.jpg

Toshiro weist einen recht ernsten und erwachsenen Charakter auf – auch wenn dies nicht auf den ersten Blick so erscheinen mag. Er scheint zudem das komplette Gegenteil seines Vizekommandanten zu sein.

Doch trotz der unterschiedlichen Einstellungsweisen scheinen sich die beiden bestens zu verstehen. Offensichtlich scheint Toshiro nicht gerade die geduldigste Person zu sein. Er ist recht schnell genervt, wenn jemand sich etwas ungeschickt anstellt und nicht unbedingt zügig seine Aufgaben erledigt.

Auch scheint ihm infantiles Verhalten ein wenig zu Wider zu sein. Vor allem die Tatsache, wenn man ihn selbst als Kind bezeichnet scheint ihn recht fuchsig zu machen. Dies ist aufgrund seines Rangs auch nicht verwunderlich.
 
Dem Kommandanten der 10. Kompanie macht keiner so leicht etwas vor. Fast intuitiv durchschaut er ein falsches Spiel. Alles in allem weist er eine recht mürrische Persönlichkeit auf.

Fähigkeiten


bleach_charakteretoshiro_hitsugaya3.jpg

Toshiro verfügt über verschiedene spezielle Fähigkeiten, die sich wie folgt aufgliedern:

Meisterhafter Schwertkampf


In seinen Schwertkampfleven konnte Toshiro zeigen, dass er in der Lage ist seine Waffe zu führen. Er scheint in etwa das gleiche Niveau zu haben wie Ichigo und Gin. Bereits vor der Akademie war er in der Lage sein Zanpakuto zu aktivieren und konnte somit die Shikai-Form seiner Waffe freisetzen.

Als jüngster Shinigami-Kommandant war er auch der jüngste Shinigami insgesamt der das Bankai erlernte. Seine Schwertkampftechnik scheint derart perfektioniert zu sein, dass er nur selten die Shikai-Form seiner Waffe benutzen muss. Wenn er diese einsetzt, dann mit einer Perfektionalität, die so machen Shinigami erblassen lassen würde.

Genie Kind


bleach_charakteretoshiro_hitsugaya4.png

Sein wohl beeindruckendstes Merkmal scheinen sein Genie und sein Talent zu sein. Manche scheinen ihn für den begabtesten Shinigami zu halten, den es je in der Soul Society gegeben hat. Die Anzahl seiner Anhänger ist ungeschlagen.

Immense Spirituelle Kraft


bleach_charakteretoshiro_hitsugaya5.jpg

Seine spirituelle Kraft scheint denselben Effekt zu haben, wie sein Zanpakuto auch. Sie scheint recht immens und zudem noch kalt zu sein. Noch bevor er seine Ausbildung als Shinigami begann zeigten sich seine Kräfte bei ihm. Eben diese Kräfte spiegeln sich auch in den meisten seiner Handlungen wieder.

Experten-Strategie und Taktiker


Obwohl er recht jung erscheint, zeigte er in der Schlacht und in diversen Kämpfen ein ungeheures strategisches Geschick. Er scheint zudem in der Lage alles in seiner Gegenwart befindliche wahrzunehmen und blitzschnell einzuschätzen.

So zeigte sich beispielsweise dass er als Stratege schier unersetzlich zu sein schien.

Shunpo


Toshiro scheint mehr als geübt im Shunpo zu sein. Immer wieder zeigte sich, dass er ein wahrer Meister im Blocken von Angriffen zu sein scheint.

Kido


Doch auch im Kido kann ihm kaum einer das Wasser reichen. Seine hochrangigen Zauber gelingen ihm offensichtlich mit einer unglaublichen Leichtigkeit.

Seine Fähigkeiten in Zahlen ausgedrückt lauten wie folgt:

  • Offensivkraft:80
  • Defensivkraft:80
  • Geschwindigkeit:90
  • Kidō:90
  • Intellienz:80
  • Körperkraft:80
  • Insgesamt: 500

Vergangenheit


Bevor er die Shinigami-Akademie besuchte, lebte Toshiro gemeinsam mit Momo Hinamori und seiner „Oma“ im Areal 1 des westlichen Rukongai. Von den meisten Bewohnern wurde er jedoch gemieden. Offensichtlich fürchteten sie sich vor seinen kalten, grünen Augen.

Nachdem Momo auf der Shinigami-Akademie aufgenommen wurde, sahen die beiden sich nur noch recht selten. Dennoch zerbrach die Freundschaft nicht.

Wenige Jahre nach dem Beginn Momos Ausbildung erlitt Toshiros geliebte Oma eine schwere Krankheit. Seit dieser Zeit träumte er immer wieder von einer Wüste aus Schnee und Eis sowie einer Stimme die ihn ruft. Eisdrachen scheinen sich in dieser Unwirklichen Welt zu befinden. Seine Träume konnte er nicht ergründen.

Erst als die junge Shinigami Rangiku ihm erklärt, dass er über außergewöhnlich intensives Reiatsu verfügt – welches der Grund war wieso seine Großmutter erkrankte, begann er zu verstehen. Sein Zanpakuto rief nach ihm.

Zudem rät Matsumoto ihm zu lernen, wie er sein eigenes Reiatsu lernen könnte zu unterdrücken. Dies wäre schließlich die einzige Möglichkeit, wie er verhindern könne, dass seine Oma nicht unter dem Druck seines Reiatsu sterben würde.

Verschiedenes


  • Offensichtlich scheint er von seiner Kompanie geschätzt und respektiert. Lediglich Rangiku scheint ihm immer wieder einen Strich durch die Rechnung zu machen indem sie seine Autorität untergräbt und zieht ihn immer wieder gerne aufgrund seiner Größe auf.
  • Sein Lieblingsessen sind Wassermelonen, Kakis hasst er jedoch wie die Pest.
  • Er wird als Genie bezeichnet, da er der jüngste Kommandant aller Zeiten ist.
  • Niemals lässt er Gnade walten, wenn es jemand wagt seine Freundin Momo einen Schaden zuzufügen.
  • Seien Großmutter erzählte ihm einst, dass manche Jungen schneller wachsen, wenn sie viel schlafen. So benötigte kaum einer viel Überzeugungszeit ihn zu einem Mittagsschläfchen zu motivieren.