Suzumebachi



Daten


Hierbei handelt es sich um das Zanpakuto des Shinigamis Soifon.

bleach_waffensuzumebachi.jpg

  • Spanischer Name: Suzumebachi
  • Japanischer Name: Suzumebachi
  • Deutscher Name: Suzumebachi
  • Träger: Soifon
  • Spruch: Stich den Feind zu Tode.

Aussehen


In seiner normalen Form sieht Suzumebachi aus wie ein gewöhnliches Wakizashi. Sonst scheint die Waffe über keine Auffälligkeit zu verfügen.

Shikai


bleach_waffensuzumebachi1.jpg

Man aktiviert diese Form, indem man den Befehl “Stich Deinen Feind zu Tode” ausspricht. Befindet sich das Schwert in diesem Zustand, verändert es sich extrem – sowohl von der Erscheinung, als auch von seinen Fähigkeiten.

In diesem Zustand nimmt die Waffe die Form eines Handschuhs an, der an der rechten Hand Soifons zu sitzen scheint. Dieser ist mit einer Kette die mit dem „Stachel“ auf Soifons Mittelfinger sitzt, befestigt.

Fähigkeiten


Das Schwert verfügt in diesem Zustand über einige Fähigkeiten.

Attacke


Eine von diesen nennt Soifon selbst „Tod in zwei Schritten“. Dazu sticht er den Gegner zweimal. Nach dem ersten Stich erscheint neben der Wunde eine schwarze Markieren die von dem Stich herrührt.

Eben diese Wunde scheint als „Krone der Hornisse“ bekannt zu sein. Wird eine Person ein zweites mal an dieser Stelle gestochen, so stirb er ohne Verzögerung. Einige stärkere Personen schienen ihren Tod ein wenig heraus zögern zu können, mussten sich aber letztlich doch ihrem Schicksal fügen.

Heilung


Eine weitere Fähigkeit ist die des Heilens. Mittels der Waffe ist Soifon nicht nur in der Lage zu verletzen, sondern kann ebenfalls noch sich im Körper befindende Gifte neutralisieren. Auch hierzu sticht man mit der Waffe in den Körper des Opfers.

Mittels dieses Prozesses kann man das Gift analysieren um ein Gegengift herzustellen.

Bankai


Leider ist uns noch nichts über das Bankai bekannt.