Shusuke Amagai



Steckbrief


Er ist der Vizekommandant der 9. Kompanie. Doch nach dem Verrat seines Kommandanten Kaname Tosen wurde er zum stellvertretenden Kommandanten seiner Division ernannt.

bleach_charaktereshusuke_amagai.jpg

  • Name: Shūhei Hisagi
  • Geschlecht: Männlich
  • Spezies: Shinigami
  • Zugehörigkeit: Shinigami
  • Status: Lebendig

Erscheinung


Seinen einstigen Retter machte sich der junge Shinigami zum Vorbild. So ließ er sich die Zahl 69 in Anlehnung an Kensei Muguruma unter sein linkes Auge tätowieren. Shuhei hat kurze, lilafarbene Haare die recht unkontrolliert durch sein Gesicht baumeln.

Wie die meisten Shinigami auch, trägt er eine schwarze Uniform. Die Narben die sich auf seinem Gesicht befinden erzählen die düsteren Geschichten diverse Kämpfe, die er sich erbittert mit seinen einstigen Feinden lieferte.

Charakter


Auf den ersten Blick scheint er meist recht ernst und pflichtbewusst. Doch ist er vergnüglichen Veranstaltungen wie Trinkgelage keineswegs abgeneigt. Hisagi scheint einer engeren Bindung zu Rangiku nicht abgeneigt. Zumindest äußerte er dies einmal bei einer Schneeballschlacht.

Zu seinem früheren Kommandanten schien er massives Vertrauen zu haben. Dies änderte sich jedoch schlagartig nach dem Vorfall und dem Verrat von Tosen. Er ahnte nichts von dem Verrat an der Soul Society.

Es ist offensichtlich, dass der junge Shinigami sehr viel Wert auf die Rangordnung zu legen scheint. Denn ranghöheren Shinigamis gegenüber tritt er stets mit entsprechendem Respekt gegenüber.

Fähigkeiten


Die meisten seiner Freunde würden ihn als einen der wohl fähigsten Shinigami bezeichnen. Dieser steht in seinem Handeln und seinen Verpflichtungen anderen Vizekommandanten in Nichts nach.

Zudem scheint er noch die einen oder anderen Kido-Sprüche meisterhaft zu beherrschen. Auch ist es ihm im Kampf meist möglich seine Gegner ohne sein freigesetztes Zanpakuto zu besiegen.

Vergangenheit


Der Junge wuchs seins in einem der Rukon-Bezirke der Soul Society auf. Während er dort mit Freunden spielte, wurde er von einem Hollow überraschend angegriffen. Kensei gelang es im letzten Moment den Jungen zu retten.

Es ist zu vermuten, dass dieses einschneidende Erlebnis den Jungen später dazu veranlasste wie sein Vorbild und Retter Shinigami zu werden.

Auf der Akademie war er selbst stets einer der besten und fleißigsten Schüler. Bei den meisten Schülern und Lehrern war er zudem recht beliebt. Sein Talent war schließlich auch der Grund wieso ihm bereits vor seinem Eintritt in die Gotei 13 ein Offiziersrang zugesprochen wurde.

Dies scheint auf den ersten Blick nicht verwunderlich zu sein doch betrachtet man die Tatsache, dass er bei der Akademieaufnahmeprüfung zweimal nicht bestand, ist dies eine ganz besondere Ehre für den Jungen.

Verschiedenes


  • Der Shinigami scheint ein guter Koch zu sein. Unter seinen Lieblingsessen befinden sich „Wiener Würstchen“ und ähnliche Dinge. Spiegeleier scheint er überhaupt nicht zu mögen.
  • Einst fand er einmal in der Menschenwelt eine Gitarre. Von dieser war er derart begeistert, dass er sich in liebevoller Kleinarbeit versuchte sich das Instrument selbst beizurbringen. Dies schien ihm offensichtlich mit viel Fleiß auch zu gelingen. Die Mitglieder seiner Kompanie scheinen jedoch von seinen musikalischen Exkursionen nicht so begeistert, dass es sich begab, dass er fortan nur noch in den Bergen von Rukongai seine Stücke übte.