Mayuri Kurotsuchi



Steckbrief


bleach_charakteremayuri_kurotsuchi.jpg

  • Name: Mayuri Kurotsuchi
  • Geschlecht: Männlich
  • Spezies: Shinigami
  • Zugehörigkeit: Shinigami
  • Status: Lebendig

Erscheinung


bleach_charakteremayuri_kurotsuchi1.jpg

Mayuri hat die wohl außergewöhnlichste Erscheinung aller Shinigamis. Seine komplette Haut ist schneeweiß. Lediglich bestimmte Teile seines Gesichts sind dunkel gefärbt. Einer wenig erinnert seine Erscheinung an eine vollmaskierte Maske. Doch nach einem Heilungsprozess scheint seine Haut wieder völlig normal zu erscheinen.

bleach_charakteremayuri_kurotsuchi2.png

Seine Haare, sowie die Fingernägel sind blau, einer der Fingernagel – der mittlere – scheint extrem lang zu sein. Fast wirkt er wie ein Dolch, der fest in die Hand des Shinigamis integriert ist. Über seinen Ohren, sowie am Kinn befinden sich seltsame Erweiterungen. Auf seinem Kopf befindet sich eine Art Hut, der seine gesamten Haare verdeckt. Zu einem späteren Zeitpunkt trägt er diesen jedoch nicht mehr.

Zudem erinnern seine Haare ein wenig an zwei Widderhörner. Diese passen perfekt zu seiner kampfeslustigen Art.

Charakter


bleach_charakteremayuri_kurotsuchi3.jpg

Mayuri verkörpert das Abbild eines verrückten Wissenschaftlers. Er ist alles andere als sacht. So manch einer würde ihn sogar als skrupellos bezeichnen. Zumindest trifft dies auf den Umgang mit seinen Untergebenen zu. So hat er beispielsweise einige seiner Untergebenen gesprengt die im Weg standen um mit der ausgelösten Detonation Orihime und Ishida zu verletzen.

Am liebsten würde er Orihime als Forschungsobjekt benutzen, um ihre besonderen Fähigkeiten zu untersuchen.

Fähigkeiten


Lediglich die wenigsten wissen es, doch offensichtlich scheint er seinen Körper durch verschiedene Selbstexperimente massiv aufgewertet zu haben. So kann er seinen linken Arm wie einen Enterhaken verlängert hervorschießen lassen und aus seinem Ohr ist es ihm möglich eine Art Kusarigama hervor zu ziehen.

Außerdem verflüssigt sich sein Körper, wenn er mit seinem Zanpakuto hineinsticht.

Vergangenheit


Einst wurde er von dem damaligen Kommandanten UZrahara Kusuke in die 12. Kompanie geholt. Dieser hielt Mayuri für ein wissenschaftliches Genie und gedachte diesen als Präsident des Forschungsinstitutes einzusetzen.

Ursprünglicherweise war ein Gefangener der Soul Society. Viele Mitglieder der Gemeinschaft sahen damals schon sein Intellekt als gefährlich an. Die Tatsache, dass er als einziger Gefangener stets alleine in eine Zelle gesperrt war, machte diesen Umstand nicht besser.

Nachdem sein damaliger Vorgesetzter jedoch fliehen musste übernahm er seinen Posten. Auf seine Kappe ging es ebenfalls, dass die Shinigamis die zum Schutze der Quincys eingesetzt wurden, stets zu spät kamen, damit die Quincys als Forschungsobjekte missbraucht werden konnte. Bei einem seiner letzten Opfer handelte es sich um niemand Geringeres als Soken Ishida.

Verschiedenes


Seine Vizekommandantin ist Nemu Kurotsuchi.