Hyorinmaru



Daten


Bei Hyporinmaru handelt es sich bei dem Zanpakuto von Toshirio Hitsugaya.

bleach_waffenhyorinmaru.jpg

  • Spanischer Name: Hyōrinmaru
  • Japanischer Name: Hyōrinmaru
  • Deutscher Name: Hyōrinmaru
  • Träger: Tōshirō Hitsugaya
  • Spruch: Throne über dem frostigen Himmel

Aussehen


bleach_waffenhyorinmaru1.jpg

Im versiegelten Zustand ist das Schwert ca. 1,40 Meter lang – was in etwa der Körpergröße seines Trägers entspricht. Dies ist auch der Grund wieso die Waffe auf dem Rücken getragen wird und nicht an der Hüfte, wie die meisten anderen Shinigami.

bleach_waffenhyorinmaru2.jpg

Das Schwert hat einen lilafarbenen Griff und ein sternförmiges Stichblatt.

Hyorinmaru


bleach_waffenhyorinmaru3.jpg

Bei diesem Schwert handelt es sich um eines der wenigen Zanpakuto, deren Geister man irgendwann einmal sah. Der Geist von Hitsugayas Zanpakuto erinnert ein wenig an einen chinesischen Drachen.

bleach_waffenhyorinmaru4.jpg

Betrachtet man das Fabelwesen genauer, könnte man meinen, dass es aus Eis ist. Hitsugaya hatte bereits in sehr jungen Jahren eine enorme Verbindung zu Hyorinmaru. Gerade als er ihm seinen Namen verraten wollte forderte Rangiku Matsumoto ihn auf, ein Shinigami zu werden.

Shikai


Hitsugaya aktiviert sein Schwert mit dem Befehl „Throne über dem frostigen Himmel“. In seiner Shikai-Form scheint das Schwert sich nicht zu verändern. Doch ist in dieser Form eine sichelförmige Klinge mittels einer Kette mit dem Träger des Schwertes verbunden.

bleach_waffenhyorinmaru5.jpg

So ist Hitsugaya in der Lage die Elemente Wasser und Eis zu kontrollieren. Er beschwört einen Drachen aus Eis, der alles gefrieren lässt, was mit ihm in Berührung kommt. Den Drachen selbst kann er mit seinem Schwert steuern.

Bankai


Setzt Hitsugaya das Bankai seines Zanpakutos ein, überzieht das Eis, welches von seinem Schwert ausgeht seinen Körper. So bilden sich schließlich zwei Drachenflügel an seinem Rücken sowie ein Schwanz aus Eis.

bleach_waffenhyorinmaru6.jpg

Die Drachenflügel kann er als Schilde gegen Feinde einsetzen indem er sich einfach in seine Flügel einhüllt. Weiter wird seine Schwerthand von Eis in Form eines riesigen Drachenkopfes bedeckt.

Das sternförmige Stichblatt verwandelt sich in der Bankai-Form nun in einen achtförmigen Stern. Der rechte Arm Hitsugayas ist fast komplett mit Eis überdeckt und sein rechter ähnelt einer Klaue.

Verschiedenes


  • Der Begriff Hyporinmaru stammt ursprünglich aus dem Japanischen und bedeutet soviel wie “Ring aus Eis” oder auch “gefrorener Vollmond”.
  • Viele behaupten dass Hyporinmaru eines der stärksten Zanpakutos seines Elementes ist.
  • Jedesmal wenn Hitsugaya sein Schwert zieht, löst sich die Scheide auf.