Hoelle



Allgemeines


bleach_ortehoelle.png

Bei der Hölle handelt es sich um einen Ort, den man aufsucht, nachdem man im Leben als Hollow und vorher auch als Mensch bereits viele, schreckliche Verbrechen begangen hat.

Da ein Zanpakuto lediglich die Sünden einer Seele, die es als Hollow begangen hat bereinigen kann, gibt es immer wieder Missetaten verschiedener Menschen, die nicht gesühnt werden. In diesem Fall kann auch ein geläuterter Hollow nicht in die Soul Society übergehen und kommt stattdessen in die Hölle.

Dort wird man für alle Sünden bestraft anstatt, wie in der Soul Society auf seine glorreiche Widergeburt

Das Höllentor


Der Weg zu Hölle selbst, führt durch ein sogenanntes Höllentor, welches auftaucht, wenn die Seele in die Hölle soll. Die beiden Torflügel dieses Portals werden durch drei goldene Ketten verschlossen.

Zudem befindet sich auf jedem der drei Flügel ein Skelettorso mit einem bandagierten Haupt. Öffnet sich das Tor und die Torflügel schieben sich zur Seite, zerreißen die Ketten die sonst diese geschlossen halten.

Von einem gigantischen Sog wird der Hollow dort hinein gesogen und mit Fesseln fixiert und von einem lilafarbenen Arm auf ein gigantisches Schwert gespießt. Auf diesem wird er schließlich weiter in die Tiefen der Hölle gesogen bis man ihn nicht mehr sieht.

Letztlich schließt sich das Tor und löst sich in Luft auf.

Verschiedenes


  • Der einzige Hollow, der das Schicksal der Hölle erdulden musste, war bis jetzt Shrieker der bereits zu Lebzeiten ein Serienmörder gewesen sein muss. Doch Auch Grand Fisher musste letztlich die Qualen der Hölle aufgrund seiner Missetaten erdulden.