Gin Ichimaru



Steckbrief


bleach_charakteregin_ichimaru.jpg

  • Name: Gin Ichimaru
  • Geschlecht: Männlich
  • Spezies: Shinigami
  • Zugehörigkeit: Shinigami
  • Status: tot (getötet von Aizen)

Erscheinung


Sein Gesichtsausdruck scheint wohl eine der bemerkenswertesten Eigenschaften seines Äußeren zu sein. Meist stellen sich seine Augen lediglich als zwei enge Schlitze und seine Mundpartie ein ewiges Lächeln. Dies mag wohl auch der Grund sein, wieso sein Gesicht ein wenig an das eines Fuchses erinnert. Ichigo gibt ihm schließlich den Spitznamen „Fuchs-Visage“.

Öffnet er seine Augen verschwindet umgehend sein Lächeln. Dies geschieht lediglich dann, wenn Gin seine Verärgerung zeigen möchte. Glücklicherweise ist dies nur sehr selten der Fall. Die Farbe seiner mysteriösen Augen wechselt in diesem Moment zwischen blutrot und hellblau unentwegt hin und her.

Gins Name stammt nicht von ungefähr, denn Gin bedeutet übersetzt soviel wie „Silber“. Dies ist schließlich auch die Farbe seiner Haare. Seine spitze Nase scheint sich ein wenig in seinem Gesicht zu verlieren.

Charakter


Seine ewig lächelnde Art wirkt recht kontrovers. Einerseits scheint er recht ausgeglichen, andererseits weckt er mit seiner Erscheinung stets Misstrauen. Zudem verstärkt dieses Verhalten sein Sarkasmus noch immens. Durch seine Art wirkt er mysteriöser als andere, was es ihm nicht immer allzu leicht macht.

Kaum einer ahnt, dass Gin sich massiv vor dem Tod ängstigt. Zudem, liebt er getrocknete Kaki. Dies ist letztlich auch der Grund wieso Gin Kakibäume im Garten der 3. Kompanie pflanzen lässt. Auch teilt er stets mit allen.

Fähigkeiten


Die Verteilung seiner Fähigkeiten lässt sich wie folgt beschreiben:
  • Offensivkraft: 80
  • Defensivkraft: 80
  • Geschwindigkeit: 80
  • Kido: 80
  • Intelligenz: 80
  • Körperkraft: 80

Vergangenheit


Vor einiger Zeit rettete Gin Rangiku Matsumoto vor dem Verhungern als beide noch Kinder waren. Seitdem sind die beiden mehr als nur gute Freunde. Rangiku scheint zudem die einzige Person zu sein, die sich um den lächelnden Jungen zu sorgen scheint.

Als er in nur einem Jahr die Shinigami-Akademie abschloß, wurde er von allen als Wunderkind angesehen. Da er schließlich noch der 5. Kompanie zugeteilt wurde, verstärkte sich dieser Eindruck zunehmends.

Zudem tötete er den dritten Offizier dieser Kompanie nahezu mühelos. Dies hatte später noch zur Folge, dass er durch sein Handeln die Aufmerksamkeit von Souksuke Aizen auf sich zog. Bevor er selbst Kapitän der 3. Kompanie wurde, war er zunächst Vize-Kommandant unter der Leitung von Aizen.