Byakuya Kuchiki



Steckbrief


bleach_charakterebyakuya_kuchiki.jpg

  • Name: Byakuya Kuchiki
  • Geschlecht: Männlich
  • Spezies: Shinigami
  • Zugehörigkeit: Shinigami
  • Status: Lebendig

Erscheinung


Er trägt meist einen gewöhnlichen Shakusho und zusätzlich aufgrund seines Postens Kommandantenhaori. Um seinen Status als Oberhaupt des Kuchiki-Clans zu symbolisieren, schmücken seine Haare einen Kenseikan.

Um seinen Hals trägt er einen lindgrünen Schal, der einst vom Meisterweber Tsujishiro Kuroemon III gewoben wurde. Der Schal selbst besteht aus silbern-weiß schimmernder Seide, die leichter nicht sein könnte. Es handelt sich bei ihm um ein Erbstück des Kuchiki-Clans. Der Schal wird immer an das Oberhaupt des Clans weitergereicht. Die Kosten zur Herstellung dieses Erbstückes beläuft sich auf einen Betrag von dem zehn große Häuser der Souls Society gebaut werden könnten.

Charakter


Er ist das Oberhaupt des Kuchiki Clans. Hierbei handelt es sich um eines der vier einflussreichsten und wohlhabendsten Familien der Soul Society. Entsprechend dieser Tatsache ist auch das Auftreten des 31 Jahre alten Kommandanten. Anderen Personen gegenüber erscheint er stets ruhig und gefasst. Es ist ihm kaum anzumerken, wenn er sich in einem Konflikt mit sich selbst befindet.

Sogar im Kampf scheint er mehr als ruhig und gefasst zu sein, was seinen Gegner hin und wieder ein wenig aus der Ruhe bringt. Es ist jedoch kaum bekannt, dass er in jungen Jahren eher ein Hitzkopf war, der leicht reizbar war. Doch da er nun Vizekommandant wie Reniji auch ist, weiß er sich nun zu beherrschen.

Früher verhielt er sich seinen Gegnern gegenüber weniger kühl, sondern eher arrogant und nahezu skrupellos. Ein Grund hierfür mag sein, dass er Ichigo mit einer speziellen Technik angriff und dieser schließlich bat ihn zu verschonen.

Dennoch ist sich Byakuya seiner Grenzen bewusst. Denn in eben dem eben genannten Kampf gab er vorzeitig auf, da er sich im Klaren darüber war, dass weder er noch Ichigo in der Lage waren weiterzukämpfen.

Doch einer seiner prägendsten Eigenschaften sind sein Sinn für Recht und Ordnung. Dieser Tatsache versucht er oftmals als Oberhaupt einer der wichtigsten Adelsfamilien gerecht zu werden und so für Frieden zu sorgen. Aus seiner Sicht müsse er als Vorbild stets mit gutem Beispiel voran gehen. Würde er dies nicht tun, täte es wohl kaum jemand.

Ein wenig befremdlich wirkt die Tatsache, dass er aufgrund seiner edlen Abstammung, er sehr viel Wert auf eine angemessene Anrede legt. Ichigo hingegen scheint dies gänzlich zu ignorieren. Hin und wieder macht Byakuya aber auch eine Ausnahme.

Vergangenheit


Über seine Vergangenheit ist noch nicht viel bekannt, doch man weiß, dass er als Kind an einem Shunpo-Wettbewerb teilgenommen hat, dabei jedoch stets den kürzeren gezogen hat. Etwa 55 Jahre vor der eigentlich Geschichte heiratet Byakuka Hisna, wofür er schließlich die Regeln des Clans missachtete, denn seine angebetete war nicht vom edlen Geblüt.

Kurz vor dem Tod seiner Geliebten bat sie ihn ihre biologische Schwester zu suchen. Ruika wurde einst von Hisana als Säugling zurück gelassen, da es für sie selbst fast unmöglich war sich selbst zu schützen. Sie bat ihn Ruika nicht zu erzählen, dass es sich bei ihr um ihre Schwester handele, denn sie habe nicht dass Recht sie ihre Schwester zu nennen.

Ein Jahr nach dem Tod seiner Frau fand er Ruika und adoptierte das Mädchen. Es dauerte nicht lange und sie trat in die Shinigamakademie ein und somit ging der Wunsch Hisanas in Erfüllung. Doch leider missachtete er bei diesem Unterfangen die Regeln seines eigenen Clans.

Später schwor Byakuya am Grab seiner Eltern, dass er niemals wieder die Regeln seines Clans brechen werde – egal aus welchem Grund. Selbst als Ruika eines Tages hingerichtet werden sollte, machte es den Eindruck, als sei ihm diese Tatsache egal. Der der äußere Schein trügt, denn er kämpfte mit sich selbst – Würde er seine Adoptivtochter retten, würde er die Regeln seines Clans brechen – und würde er ihr nicht helfen, so bräche er das Versprechen, dass er bei ihrem Tod, seiner Frau gab.

Fähigkeiten


Als Kommandant der 6. Kompanie besitzt er in allen Bereichen der Shinigami-Kampfkunst besonders herausragende Fertigkeiten. Zudem ist er ein Meister des Shunpo, was er in fast allen seinen Kämpfen zeigen kann. Auch die Kampfkunst des Kido beherrscht er bestens und hin und wieder ist es ihm möglich, einige der Beschwörungsformlen und Zauber zu nutzen.

Wie er einst im Kampf gegen Ichigo zeigen konnte ist er ebenso ein wahrer Meister des Zanjutsu. Bereits seit Kindertagen entwickelte er Talente in dieser Kampfeskunst. Sein enormes Reiatsu zwingt sogar Renji Abarai in die Knie.